Detailinformationen

Ohorn, Anton (1846-1924)

Ohorn, Anton (1846-1924)(Theresienstadt, Böhmen – Chemnitz)

Prof. Dr. phil., Schriftsteller, Gymnasiallehrer, Literarhistoriker, Priester, Drehbuchautor


Persistenter Link Kalliope: http://kalliope-verbund.info/gnd/117112518GND-ID: http://d-nb.info/gnd/117112518, 29.06.1996, Letzte Änderung: 14.12.2018 WBIS (DbA), Wikipedia (dt.) ; Archivportal Europa ; Von der Kgl. Gewerbschule zur Techn. Universität (3-00-012225-7, S. 54, 63, 65, 70) ; Adressbuch der Fabrik- und Handelsstadt Chemnitz für das Jahr 1879, Abt. II, S. 191 ; Adressbuch der Fabrik- und Handelsstadt Chemnitz für das Jahr 1899, Abt. II, S. 449

Biographische Hinweise:

Dt. Schriftsteller, Pädagoge und Literaturwissenschaftler böhmischer Herkunft, anfangs Priester. Dr. phil. 1872; um 1872 Konversion zum Protestantismus; 1874 Oberlehrer an d. Höheren Töchterschule Chemnitz; 1877-1911 Prof., Lehrer für Deutsche Sprache und Literatur an d. Techn. Staatslehranst. Chemnitz, (wohnte 1879: Sonnenstr. 64, 1899: Kaßbergstr. 17); weitere Fachgebiete: Literaturgeschichte, Geschichte, Geographie; um 1915 nach d. Tode von Prof. Lamprecht Ehrenvorsitzender d. Gesangsvereins "Concordia"; schrieb eine große Anzahl an Versbüchern, erzählenden und dramatischen Werken, die z. T. der Tendenzdichtung angehören; O. pflegte Lied, Versepos, Roman und Schauspiel

Verweisungen:

Ohorn, Anton J. (1846-1924)Ohorn, Anton Joseph (1846-1924)Ohorn, L. A. (1846-1924)Ohorn, L. Anton (1846-1924)Ohorn, Jos. Ant. (1846-1924)Ohorn, Anton Josef (1846-1924) [SWB-AK]Ohorn, A. (1846-1924) [SWB-AK]

Links in Kalliope

Externe Quellen