Detailinformationen

Butenandt, Adolf (1903-1995)

Butenandt, Adolf (1903-1995)(Lehe – München)

Biochemiker, Biochemiker, Hochschullehrer, Nobelpreisträger, Prof., Dr., Prof.


Persistenter Link Kalliope: http://kalliope-verbund.info/gnd/118935763GND-ID: http://d-nb.info/gnd/118935763, 12.10.1990, Letzte Änderung: 14.11.2018 Pressearchiv des Herder-Instituts Marburg ; M, B 1986 ; Wikipedia

Beziehungen: Butenandt, Erika (1906-1995) [Ehefrau]Ziegner, Siegfried von (1866-1935) [Schwiegervater]Philipps-Universität MarburgTurnerschaft Philippina MarburgGeorg-August-Universität GöttingenTechnische Hochschule DanzigKaiserlich Leopoldinisch-Carolinische Deutsche Akademie der NaturforscherDeutsche ArbeitsfrontNationalsozialistischer LehrerbundKaiser-Wilhelm-Institut für BiochemieKaiser-Wilhelm-Institut für Anthropologie, Menschliche Erblehre und EugenikMax-Planck-Institut für BiochemieGesellschaft Deutscher Naturforscher und ÄrzteMax-Planck-Institut für Physik (Werner-Heisenberg-Institut)

Biographische Hinweise:

1939 Nobelpreis

Chemiestudium in Göttingen und Marburg; Leiter der Abteilung für Biochemie an der Universität Göttingen; 1933 Lehrstuhl für organische Chemie in Danzig; 1936 Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft in Berlin (spätere Max-Planck-Gesellschaft), 1960 Präsident; 1956 Lehrstuhl für Physikalische Chemie an Universität Tübingen

sieben Kinder

Chemie-Nobelpreis 1939

Biochemiker

Verweisungen:

Butenandt, Adolf Friedrich (1903-1995)Butenandt, Adolf Friedrich Johann (1903-1995)

Links in Kalliope

Externe Quellen