Detailinformationen

Projekt "Porträt Friedrich Ebert"Georg-Kolbe-Museum (Berlin)Nachlass Georg KolbeSignatur: GK.636: 24

Funktionen

Projekt "Porträt Friedrich Ebert"Georg-Kolbe-Museum (Berlin) ; Nachlass Georg Kolbe

Signatur: GK.636; 24; 7; 1-13


Berlin, 28.07.1925-10.04.1926. - 8 Briefe, 12 Blatt, davon 4 Blatt Anlagen, 1 Briefentwurf, 2 Briefumschläge, Deutsch. - Korrespondenz

Benutzbar - Verfügbar, am Standort.

Inhaltsangabe: Enthält Einladung von Liebermann zu einer Sitzung der Mitglieder der Akademie der Künste zwecks Aussprache über das Lederer-Gutachten (Br. v. 28.07.1925). Amersdorffer berichtet: "Das Ergebnis der Sitzung war, dass durch persönliche Vermittlung [Ludwig Manzels] Lederer dazu bewogen werden soll, sich bei Ihnen [...] zu entschuldigen." (Br. v. 06.08.1925). Amerdorffer schreibt: "[...], daß sich inzwischen auch der Künstlerbund der Angelegenheit angenommen und eine recht deutlich abgefaßte Eingabe an den Reichstag gerichtet hat." Beiliegend ein Brief von Liebermann an Kolbe mit einem Bericht über die erfolgten Vermittlungsversuche Manzels und Bitte um Stellungnahme (Br. v. 12.08.1925). Handschriftlicher Brief Liebermanns, in dem er verspricht, sich für Kolbe in der Sache einzusetzen (Br. v. 21.08.1925). Liebermann sendet Kolbe die Abschrift eines von Manzel an ihn gericheteten Schreibens nebst Protokoll des Vermittlungsgesprächs zwischen Manzel und Lederer (Br. v. 10.09.1925). Brief Liebermanns mit beiliegender Stellungnahme der Akademie der Künste, gerichetet an den Minister für Wissenschaft, Kunst und Volksbildung. Darin heißt es: "Wenn man einen Künstler vom Range Professor Kolbes mit der Anfertigung einer Ebert-Büste betraute, wußte man oder mußte man wissen, welcher Art seine Schöpfung sein würde. Von ihm etwas anderes zu verlangen, hieße die Freiheit seiner künstlerischen Persönlichkeit zu vergewaltigen." (Br. v. 16.09.1925). Briefentwurf Kolbes, vermutlich an Liebermann, mit der Bekanntgabe künftig nicht mehr an den Ausstellungen der Akademie teilzunehmen, solange Lederer Mitglied der Ausstellungskommission sei (Briefentwurf o.D.). Antwortschreiben Liebermanns auf Kolbes Bitte, die in der Akademie-Sitzung gefaßte Entschließung dem Reichstagspräsidium mitzuteilen (Br. v. 10.04.1926).

Editionshinweise: Maria Frfr. von Tiesenhausen: Georg Kolbe. Briefe und Aufzeichnungen, Tübingen 1987, S. 100, Nr. 74

Darin: Projekt "Porträt Friedrich Ebert" [Brief]

Objekteigenschaften: Handschrift

Pfad: Nachlass Georg Kolbe / Korrespondenz / Projekte / "Porträt Friedrich Ebert"

[1947 (Akquisitionsnummer)]

DE-611-HS-1515299, http://kalliope-verbund.info/DE-611-HS-1515299

Erfassung: 10. Dezember 2008 ; Modifikation: 21. Juli 2018 ; Synchronisierungsdatum: 2020-12-16T13:49:13+01:00