Detailinformationen

Nachlass Johann Matthias HungerbühlerSt. Gallen KB VadianaNachlass Johann Matthias Hungerbühler

Funktionen

Nachlass Johann Matthias HungerbühlerSt. Gallen KB Vadiana ; Nachlass Johann Matthias Hungerbühler


1356-1884. - 13 Archivschachteln, Deutsch

Es gelten die generellen Benutzungsregeln für den Sonderlesesaal.

Biographische Notiz: Politiker. Johann Matthias Hungerbühler war ab 1831 Rechtsanwalt in St.Gallen, bekleidete 1835-1838 das Amt des Staatsschreibers und gehörte als liberaler Politiker von 1835-1870 und 1873-1878 dem St.Galler Grossen Rat an. 1838-1859, 1862-1864 und 1873-1878 war er St.Galler Regierungsrat und auf Bundesebene 1848-1875 Nationalrat. Inhaltsangabe: Der Nachlass umfasst ca. 2200 Briefe aus den Jahren 1825-1879 sowie Aktenstücke, Manuskripte, persönliche Dokumente (Tagebücher, Familiendokumente, Zeugnisse, Wahlakten usw.) und rund 120 Bände amtliche und private Drucksachen und Schriftstücke.

http://aleph.unibas.ch/F/?local_base=DSV05&con_lng=GER&func=find-b&find_code=SYS&request=000188917 (Katalogeintrag im Verbundkatalog HAN)

Bemerkung: Archivalienarten: Manuskript, Druckschrift, GegenstandTrägermaterialien: Papier, Holz, Leder

Akzession: Geschenk. Herkunft: Hugo Hungerbühler. Datum: 1909-1918. Eigentümer: Kantonsbibliothek Vadiana St.Gallen

Angaben zur Herkunft:Seit 1918 befindet sich der vollständige Nachlass von Johann Matthias Hungerbühler (1805-1884) in der Kantonsbibliothek Vadiana St.Gallen.

Verwandte Verzeichnungseinheiten: Teile des Nachlasses wurden 1918 in verschiedene Signaturengruppen eingeteilt, vor allem VMisc Helv und VMs S 366-366 D.

CH-001880-7-000188917, http://kalliope-verbund.info/CH-001880-7-000188917

Erfassung: 16.03.2012 ; Modifikation: 25.03.2020