Detailinformationen

Sammlung von Briefen und Dokumenten aus dem Kreis der Wittenberger Reformation, vor allem MelanchthonianaForschungsbibliothek GothaSammlung von Briefen und Dokumenten aus dem Kreis der Wittenberger Reformation, vor allem MelanchthonianaSignatur: Chart. A 401

Funktionen

Sammlung von Briefen und Dokumenten aus dem Kreis der Wittenberger Reformation, vor allem MelanchthonianaForschungsbibliothek Gotha ; Sammlung von Briefen und Dokumenten aus dem Kreis der Wittenberger Reformation, vor allem Melanchthoniana

Signatur: Chart. A 401


Van de Velde, Johannes Franciscus [Bestandsbildner]

1549-1558. - 1 Bd., IV, 357 Bl. (Bl. I, IV, 232-236, 275-357 sind leer); 30 x 20 cm

Inhaltsangabe: Von mehreren Händen angelegte Abschriftensammlung von ca. 270 dt., lat. und griech. Schriftstücken. Enthält Melanchthonbriefe aus der Zeit des Schmalkaldischen Krieges (Bl. IIIr-40r), Briefe, Dokumente und akademische Schriften von Theologen aus dem Kreis der Wittenberger Reformation (Bl. 41r-179v, 248v-274v), Bucheinzeichnungen und Tischreden von Luther und Melanchthon (Bl. 244r-248v) sowie eine heterogene Sammlung mit Gutachten, Predigten, Epigrammen, Epitaphen und einer Schulordnung (Bl. 179v-243v).

Literaturhinweise: CR1, XCVf., Nr. 28

http://dtm.bbaw.de/HSA/Gotha_700343110000.html (Beschreibung BBAdW)

Bemerkung: Titel in der Vorlage: Epistolae D. Philippi Melanthonis in exilio scriptae cum Sarepta Theologorum Viteberga cingeretur obsidione a Carolo Imperatore & Mauritio duce Saxoniae. Item. Colloquium Marpurgense cum alijs quibusdam epistolis D. P. M. Item Collectanea ex lectionibus philippi continentia quoque itinera D. Pauli. Item Catalogus cometarum P. Eberi & alia quaedam pulcherrima I. C. V. M D XLVIIII. - Auf Bl. IIr/v hs. Notiz von Johannes van de Velde, Professor in Löwen, zur Entleihung der Handschrift, 1802; auf Bl. IIr unten hs. Notiz zur Entleihung der Handschrift, Dresden 1804.Blindgeprägter Halbledereinband auf Holz mit Initialen "I C" und Bindejahr 1555 auf VD, Spuren von Schließen. Titel auf dem Vorderschnitt: Scrip. Ph. M. mit der Signatur D

Angaben zur Herkunft:Die Initialen des ursprünglichen Besitzers, I.C. auf dem Einband und I.C.V. auf dem Titelblatt (vgl. Bl. IIIr), sind bisher nicht aufgelöst. Spätestens seit der zweiten Hälfte des 18. Jhs. wird die Handschrift in der Herzoglichen Bibliothek Gotha aufbewahrt (vgl. Verweis auf nicht mehr vorhandenen Standortkatalog auf Vorderspiegel)

DE-611-BF-72425, http://kalliope-verbund.info/DE-611-BF-72425

Erfassung: 7. Juni 2006 ; Modifikation: 13. Januar 2020 ; Synchronisierungsdatum: 2021-07-08T22:00:16+01:00