Detailinformationen

Historische Erzelung, Was sich nach seligem absterben, Des Hochgebornen Furstens, Herrn Johann Wilhelms, Weiland Hertzogen zu Sachsen, ... mit S.L. hinderlaßenen Furstenthumb, vnd vns dero hinderlaßenen Witwen, allermeist in Religionssachen zugetragen. Zur notwendigen gebürlichen Rettunge hochermeldts vnsers hertzliebsten herrn vnd gemahels, so wol auch vnserer Furstlichen Christlichen Ehren, vnd offenlichen Glaubens-Bekentnis. Wider die hochbeschwerlichen Jniurien vnd diffamirung, so seiner [2. Entwurf mit Veränderungen u. Erg. v.d.H. Melissanders] Historische Erzählung Forschungsbibliothek GothaNachlass Herzogin Dorothea Susanna von Sachsen-WeimarSignatur: Chart. A 48, Bl. IIIr-50v

Funktionen

Historische Erzelung, Was sich nach seligem absterben, Des Hochgebornen Furstens, Herrn Johann Wilhelms, Weiland Hertzogen zu Sachsen, ... mit S.L. hinderlaßenen Furstenthumb, vnd vns dero hinderlaßenen Witwen, allermeist in Religionssachen zugetragen. Zur notwendigen gebürlichen Rettunge hochermeldts vnsers hertzliebsten herrn vnd gemahels, so wol auch vnserer Furstlichen Christlichen Ehren, vnd offenlichen Glaubens-Bekentnis. Wider die hochbeschwerlichen Jniurien vnd diffamirung, so seiner [2. Entwurf mit Veränderungen u. Erg. v.d.H. Melissanders]Forschungsbibliothek Gotha ; Nachlass Herzogin Dorothea Susanna von Sachsen-Weimar

Signatur: Chart. A 48, Bl. IIIr-50v


Historische Erzählung

o.O., 06.1574 [nach 06.1574]. - 51 Bl.. - Werk

Inhaltsangabe: Darstellung der kirchenpolitschen Ereignisse im Herzogtum Sachsen-Weimar vom Tod Herzog Johann Wilhelms von Sachsen-Weimar am 2.3.1573 bis zur Entlassung des Weimarer Hofpredigers Thomas Premauer am 23.6.1574. Sie erfaßt vor allem die Konflikte der Herzoginwitwe Dorothea Susanna von Sachsen-Weimar mit Kurfürst August von Sachsen über die Übernahme der Vormundschaft, die Prinzenerziehung Friedrich Wilhelms, ihren Auszug aus der Residenzstadt Weimar, die Kirchenvisitation von 1573 und die Entlassung Premauers.

Bemerkung: Zum ermittelten Verfasser (Caspar Melissander) vgl. Notiz von der Hand Melissanders auf Bl. IIIr. Dieser Entwurf wurde von Johann Ratzeberger und Johann Roßbeck revidiert und korrigiert. - Erster Entwurf s. Chart. A 67, Bl. 197r-238v. - Als Quellengrundlage dienten u.a. Georg Walthers Bericht über die Ereignisse in Weimar nach dem Tod Herzog Johann Wilhelms von Sachsen-Weimar (Chart. A 47) sowie Briefe und Dokumente in Chart. A 49. - Mit "A" versehen.

Pfad: Nachlass Herzogin Dorothea Susanna von Sachsen-Weimar / Dorothea Susanna <Sachsen-Weimar, Herzogin>: Entwürfe vom Glaubensbekenntnis

DE-611-HS-3420459, http://kalliope-verbund.info/DE-611-HS-3420459

Erfassung: 12. Januar 2007 ; Modifikation: 20. November 2019 ; Synchronisierungsdatum: 2020-05-06T19:48:56+01:00