Detailinformationen

Briefwechsel zwischen Gustav Pauli, Carl Georg Heise und Georg KolbeGeorg-Kolbe-Museum (Berlin)Nachlass Georg KolbeSignatur: GK.523: 16

Funktionen

Briefwechsel zwischen Gustav Pauli, Carl Georg Heise und Georg KolbeGeorg-Kolbe-Museum (Berlin) ; Nachlass Georg Kolbe

Signatur: GK.523; 16; 2; 1-5


Kolbe, Georg (1877-1947) [Korrespondenzpartner],Heise, Carl Georg (1890-1979) [Korrespondenzpartner],Pauli, Gustav (1866-1938) [Korrespondenzpartner],Hamburger Kunsthalle [Korrespondenzpartner]

Hamburg, Berlin [ermittelt], 03.04.1922-21.04.1947. - 5 Briefe, 5 Blatt masch., davon 2 Durchschläge o. U., Deutsch. - Korrespondenz

Benutzbar - Verfügbar, am Standort.

Inhaltsangabe: Zum Rücktransport und Verkauf mehrerer Werke Kolbes im Zusammenhang mit einer Austellung in Stockholm (Br. v. 03.04.1922). Zur beruflichen Situation Heises nach dem Krieg. Anfrage, auch im Namen des Lübecker Museumsdirektors Dr.Gräbke, bezüglich der Rückerwerbung der Figur "Verkündigung" von 1924 von Georg Kolbe (Br. v. 12.02.1947). Abschlägige Antwort Kolbes, da das Werk schon anderwärts vergeben sei. Frage nach dem Schicksal Mardersteigs (Br. v. 10.04.1947). Gratulation zum 70. Geburtstag Georg Kolbes und kurzer Bericht über die Familie Mardersteig (Br. v. 21.04.1947).

Bemerkung: Briefkopf: Der Direktor der KunsthalleZu Rücktauschanfragen der "Verkündigung" s. a. Briefwechsel mit Hans Arnold Gräbke vom Museum für Kunst- und Kulturgeschichte in Lübeck. Weiterhin s. a. Privatkorrespondenz mit Carl Georg Heise.

Objekteigenschaften: Handschrift

Pfad: Nachlass Georg Kolbe / Korrespondenz / an Georg Kolbe von Institutionen

[1947 (Akquisitionsnummer)]

DE-611-HS-1513556, http://kalliope-verbund.info/DE-611-HS-1513556

Erfassung: 5. November 2008 ; Modifikation: 23. Juli 2018 ; Synchronisierungsdatum: 2020-12-16T13:49:10+01:00