Detailinformationen

Rietz, Julius (1812-1877)

Rietz, Julius (1812-1877)(Berlin – Dresden)

Dr., Komponist, Dirigent, Violoncellist, Kapellmeister


22.06.1992, Letzte Änderung: 15.07.2020 LoC-NA; DMA: MGG 2; NG 2; Diz.mus.;NDB/ADB-online ; LoC-NA ; LCAuth ; Schumann-Briefedition: Serie 2, Band 19, Korrespondenten in Leipzig, 1. - Köln, 2018 ; Jung, Hans-Rainer: Das Gewandhausorchester

Beziehungen: Rietz, Friedrich (1840-) [Sohn]Rietz, Walther (1843-1871) [Sohn]Rietz, Paul (1844-1871) [Sohn]Rietz, Albert (1845-) [Sohn]Ritz, Eduard (1802-1832) [Bruder]Romberg, Bernhard (1767-1841) [Lehrer]Ganz, Moritz (1802-1868) [Lehrer]Gewandhausorchester [Musikdirektor]

Biographische Hinweise:

Dt. Violoncellist, Dirigent u. Komponist; 1836 bis 1847 Städtischer Musikdirektor in Düsseldorf, 1847 Opernkapellmeister in Leipzig, ab 1848 auch Dirigent der Gewandhauskonzerte

Am 1. April 1855 Aufnahme in den Orchester-Pensionsfonds; Musikdirektor des Stadttheaters Leipzig von 1847 bis 1854, Musikdirektor der Gewandhauskonzerte von 1848 bis 1852 und von 1854 bis 1860; Mitglied des Gewandhaus-Quartetts von 1849 bis 1854 (alternierend mit C. Wittmann); Lehrer für Komposition am Leipziger Konservatorium von 1848 bis 1854

Verweisungen:

Rietz, ... (1812-1877)Ritz, Julius (1812-1877) [Frueherer Name]Rietz, August Wilhelm Julius (1812-1877)Rietz, Julius Wilhelm August (1812-1877)

Links in Kalliope

Externe Quellen