Detailinformationen

Meierotto, Johann Heinrich Ludwig (1742-1800)

Meierotto, Johann Heinrich Ludwig (1742-1800)(Stargard – Berlin)

Philologe, Pädagoge, Rektor


08.07.1996, Letzte Änderung: 02.06.2020 NUC; BLC; BN ; WBIS, DBA I 820,314-420;II 870,125-126;III 611,438; BAA 322,99; ADB/NDB

Beziehungen: Königliches Joachimsthalsches Gymnasium

Biographische Hinweise:

ab 1775 Direktor des Joachimsthaler Gymnasiums; Geograph und Pädagoge, Lehrer für Rhetorik; war fünf Jahre lang Privatlehrer im Auftrag des Bankiers David Schickler, engagierte sich für die Einführung der Reifeprüfung in Preußen; ab 1786 Kirchen- und Oberschulrat für das Schulwesen in Pommern und Preußen, 1800 auf dem Friedhof der Parochialkirche beigesetzt. Die Meierottostraße in Berlin-Wilmersdorf trägt seit 1888 seinen Namen. Mitbegründer und Direktor der Erwerbschule in Berlin

Verweisungen:

Meierotto, Johann H. (1742-1800)Meierotto, Jean Henri Louis (1742-1800)Meierotto, I. H. L. (1742-1800)Meierotto, Joannes H. (1742-1800)Meierotto, J. H. L. (1742-1800)Meierotto, Io. Henr. Ludovicus (1742-1800)Meierotto, Jo. Henr. Ludovicus (1742-1800)Meierotto (1742-1800)

Links in Kalliope

Externe Quellen