Detailinformationen

David, Eduard (1863-1930)

David, Eduard (1863-1930)(11.06.1863, Ediger – 24.12.1930, Berlin)

Politiker, Schriftsteller, Gymnasiallehrer, Publizist, Dr.


Persistenter Link Kalliope: http://kalliope-verbund.info/gnd/116037288GND-ID: http://d-nb.info/gnd/116037288, 29.06.1995, Letzte Änderung: 11.03.2022 DbA (WBIS);COPAC;LCCat;NDB/ADB-online ; Homepage

Beziehungen: Sozialdemokratische Partei Deutschlands

Biographische Hinweise:

1903-1930 M.d.R.; in der Weimarer Republik mehrfach Minister ohne Geschäftsbereich der Regierungen Scheidemann, Bauer und Müller

Kaufmannslehre in Berlin, Studium der Philosophie, Germanistik und Geschichte in Gießen, 1892 Dr. phil., 1891-1894 Gymnasiallehrer in Gießen, 1893 Gründer der "Mitteldeutschen Sonntagszeitung", 1896 Redakteur bei der "Mainzer Volkszeitung", 1896-1908 Mitglied der Zweiten Hessischen Kammer (SPD), 1903-1918 und 1920-1930 Mitglied des Reichstags, 1918 Parlamentarischer Unterstaatssekretär im Auswärtigen Amt und Reichsminister ohne Geschäftsbereich, 1919 Reichsminister des Innern, 1919-1920 Reichsminister ohne Geschäftsbereich und Präsident der Verfassunggebenden Nationalversammlung, 1920 Bevollmächtigter des Auswärtigen Amts und der Reichsregierung in Darmstadt (Hessen), 1923-1927 Privatdozent für Politik an der Technischen Hochschule Darmstadt, Dr. oec. publ. h.c. in München.

Verweisungen:

David, Eduard Heinrich Rudolf (1863-1930)David, Eduard Heinrich Rudolph (1863-1930)David, Eduard Heinrich (1863-1930)

Links in Kalliope

Externe Quellen