Detailinformationen

Holmer, Friedrich Levin von (1741-1806)

Holmer, Friedrich Levin von (1741-1806)(13.09.1741, Kiel – 10.05.1806, Oldenburg (Oldenburg))

Politiker, Beamter, Minister, Staatsmann, Rechtswissenschaft, Reichsgraf, Adel


Persistenter Link Kalliope: http://kalliope-verbund.info/gnd/116965738GND-ID: http://d-nb.info/gnd/116965738, 04.06.1996, Letzte Änderung: 22.10.2021 ADB 12, 773 ; Burch. Nr. 50

Beziehungen: Holmer, Magnus Friedrich von (1781-1857) [Sohn]

Biographische Hinweise:

1761: Kammerjunker; 1763: in der Justizkanzlei in Kiel; 1764: Geheimer Referendar und Protokollführer des Geheimen Regierungsconseils; 1769: Landrat sowie Vorsitzender Rat in der Rentenkammer; 1770: Mitglied des Forst- und Baudepartements; 1773: Amtmann des Amtes Kronshagen; 1774: Geheimer Rat und dirigierender Minister des Herzogtums Oldenburg; 1777: Graf von Holmer; war am Ende der Großfürstlichen Zeit: Holstein-Gottorfischer Beamter und später Oberlanddrost des Herzogtums Oldenburg; für seine Verdienste in den Reichsgrafenstand erhoben; 1786: Bischöfliche Präbende im Lübecker Domkapitel, auf die er noch im selben Jahr zugunsten eines Sohnes verzichtete

Verweisungen:

Holmer, Friedrich Levin, Graf von (1741-1806)Holmer, Friedrich Levia, Graf von (1741-1806) [WBIS]

Links in Kalliope

Externe Quellen