Detailinformationen

Curtius, Ludwig (1874-1954)

Curtius, Ludwig (1874-1954)(13.12.1874, Augsburg – 10.04.1954, Rom)

Archäologe, Philologe, Schriftsteller, Prof. Dr.


Persistenter Link Kalliope: http://kalliope-verbund.info/gnd/118523066GND-ID: http://d-nb.info/gnd/118523066, 01.07.1988, Letzte Änderung: 28.07.2020 M; B 1986; LoC-NA; NUC pre 56; Kosch Lit.; Kürschner Gelehrte (1950); GBA (WBIS); DBA (WBIS) ; UB Heidelberg Nachlass K. Preisendanz ; Homepage

Beziehungen: Wynecken, Editha (1885-1932) [Ehefrau]Curtius, Ferdinand [Vater]Universität HeidelbergArchäologisches InstitutArchäologisches Institut des Deutschen Reiches

Biographische Hinweise:

1907 Habilitation in München, 1908 Rufannahme Erlangen,1912 ordentlicher Professor; 1918-1920 Professor und Direktor des Archäologischen Instituts Universität Freiburg; 1920 Rufannahme Heidelberg, bis 1926 Professor Universität Heidelberg; 1928 als Direktor des Deutschen Archäologischen Instituts nach Rom, wo er auch im Ruhestand (1938) blieb. 1928-1937 Direktor der Abteilung Rom des Archäologischen Institutes des Deutschen Reiches; 1925-1933 Herausgeber Zeitschrift "Gnomon"

Verweisungen:

Curtius-Nawrath, ... (1874-1954)Curtius, Ludwig Michael (1874-1954)Curtius, L. (1874-1954)

Links in Kalliope

Externe Quellen