(Plänitz – Prag-Strahov)

Theologe, Gymnasiallehrer, Komponist, Propst, Priester


Persistenter Link Kalliope: http://kalliope-verbund.info/gnd/122547683GND-ID: http://d-nb.info/gnd/122547683, 05.12.2000, Letzte Änderung: 19.07.2017 LoC-NA;NDB/ADB-online

Biographische Hinweise:

aus Plänitz bei Wusterhausen, Respondent in Wittenberg, Frankfurt/Oder und Rostock; Evang. Theologe, Komponist; um 1647 Prof. in Stettin; 1651 Lic. theol. (Rostock), 1651 (abw. 1554) Propst in Berlin und (abw.1659) brandenburg. Konsistorialrat, 1666 vom Dienst suspendiert (vgl. die handschriftl. Vorlage: FB Gotha, Chart. A 300, S. 192); 1668 in der Jesuiten-Kirche in Prag Übertritt zur kathol. Religion, ab 1668 theol. Licentiat d. kathol. Kirche, Priester u. Dekan zu Kemnitz im Bischofstum Leutmeritz, gest. in Strahov

Links in Kalliope

Externe Quellen