Detailinformationen

Schnepff, Erhard (1495-1558)

Schnepff, Erhard (1495-1558)(01.11.1495, Heilbronn – 01.11.1558, Jena)

Theologe, Evangelischer Theologe, Reformator, Hochschullehrer, Pfarrer, Superintendent, Reformator in Schwaben, Nassau, Hessen


Persistenter Link Kalliope: http://kalliope-verbund.info/gnd/12466833XGND-ID: http://d-nb.info/gnd/12466833X, 15.05.2003, Letzte Änderung: 04.06.2022 WBIS ; ADB/NDB ; Wikipedia ; Supellex epistolica Uffenbachii et Wolfiorum = Katalog der Uffenbach-Wolfschen Briefsammlung / hrsg. u. bearb. von Nilüfer Krüger. - Hamburg : Hauswedell, 1978. 2 Bde. - (Katalog der Handschriften der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg ; 8)

Beziehungen: Schnepff, Dietrich (1525-1586) [Sohn]Faber, Martin (1526-1580) [VD-16 Mitverf.]Menius, Justus (1499-1558) [VD-16 Mitverf.]Preiser, Esaias [VD-16 Mitverf.]Wesenbeck, Matthaeus (1531-1586) [VD-16 Mitverf.]Winter, Balthasar (-1561) [VD-16 Mitverf.]Wesenbeck, Valentin [VD-16 Mitverf.]Melanchthon, Philipp [VD-16 Mitverf.]Dietrich, Veit (1506-1549) [VD-16 Mitverf.]Strigel, Victorinus (1524-1569) [VD-16 Mitverf.]Stigel, Johannes [VD-16 Mitverf.]

Biographische Hinweise:

Dt. ev. Theologe; Reformator in Schwaben, Hessen und Nassau; Studium in Erfurt (1509-1511) und Heidelberg (ab 1511), um 1520 Prediger in Weinsberg, 1522 Prediger auf Burg Guttenberg bei Neckarmühlbach, 1524-1525 in Wimpfen, ab 1527 Prof. theol. an der Univ. Marburg, 1544 Pfarrer u. Prof. theol. in Tübingen sowie Promotion zum Dr. theol., 1548 als Gegner des Interims entlassen, seit 1549 Lehrer an der Hohen Schule in Jena, 1557 deren Rektor, auch Pfarrer und Superintendent in Jena

Verweisungen:

Schnepffius, Erhardus (1495-1558) [PND]Schnepf, Erhard (1495-1558) [Cat.prof. Acad. Marb., PND]Snepf, Erhard (1495-1558) [Internat. biogr. Index]Snepff, Erhard (1495-1558) [Internat. biogr. Index]Schnepffius, Erhartus (1495-1558)Schnepp, Erhard (1495-1558)

Links in Kalliope

Externe Quellen