Detailinformationen

Seigewasser, Hans (1905-1979)

Seigewasser, Hans (1905-1979)(12.08.1905, Oberschöneweide (heute Berlin) – 18.10.1979, Berlin)

Politiker


Persistenter Link Kalliope: http://kalliope-verbund.info/gnd/127039031GND-ID: http://d-nb.info/gnd/127039031, 17.06.2002, Letzte Änderung: 05.04.2008 PND, DbA (WBIS)

Biographische Hinweise:

ab 1919 politisch tätig in sozialistischen Jugendorganisationen; 1921-1923 Ausbildung zum Bankangestellten; Mitglied der USPD, ab Oktober 1922 der SPD, 1930 Vorsitzender der Reichsleitung der Jungsozialisten; 1931 Mitbegründer der Sozialistischen Arbeiterpartei Deutschlands (SAP); 1932 Wechsel zur KPD; ab 1933 illegale Tätigkeit für die KPD, u.a. in der Roten Hilfe und bei verschiedenen Untergrundzeitungen; 1934 verhaftet, Zuchthaus, später bis 1944 KZ Sachsenhausen, dann KZ Mauthausen; nach Kriegsende persönlicher Referent im Zentralkomitee der KPD; 1946 Mitglied der SED, ab 1950 Sitz in der Volkskammer: 1953-1959 Vorsitzender des Büros des Präsidenten des Nationalrates der Nationalen Front; 1960-1979 Staatssekretär für Kirchenfragen der DDR

Links in Kalliope

Externe Quellen