Detailinformationen

Nicolaische Buchhandlung

Nicolaische Buchhandlung

Verlag, Buchhandel


Persistenter Link Kalliope: http://kalliope-verbund.info/gnd/6146046-1GND-ID: http://d-nb.info/gnd/6146046-1, 17.06.2010, Letzte Änderung: 02.12.2020 Provenienzmerkmal ; Wikipedia

Beziehungen: Effert, AugustLindtner, L.Stricker, R.Parthey, G.Nicolai, Friedrich (1733-1811)Nicolaische Sortimentsbuchhandlung (Maximilian Jagielski) [1858 hervorgegangen aus]Nicolaische Verlagsbuchhandlung G. Parthey [1858 hervorgegangen aus]

Biographische Hinweise:

hervorgegangen aus einer 1700 von Gottfried Zimmermann gegründeten Filialbuchhandlung in Berlin: als Zimmermann 1713 die Buchhandlung an seinen Schwiegersohn Christoph Gottlieb Nicolai übertrug, gründete dieser den Verlagsbereich hinzu; 1752 übernahm der älteste Sohn Gottfried Wilhelm Nicolai die Leitung, nach dessen Tod übernahm 1759 der Bruder Christoph Friedrich Nicolai, 1811 übernahm der Schwiegersohn Daniel Parthey die Verlagsbuchhandlung, 1822 dessen Sohn Gustav Parthey - 1858 trennte Gustav Parthey Buchhandlung und Verlag und führte den Verlag als "Nicolaische Verlagsbuchhandlung (G. Parthey)" weiter

Verweisungen:

Nicolai'sche BuchhandlungFr. Nicolaische BuchhandlungFriedrich NicolaiNikolaische BuchhandlungVerlag der Nicolai'schen BuchhandlungLibraria Friderici Nicolai

Links in Kalliope

Externe Quellen