Detailinformationen

Brief von Johann Friedrich Brandt an Karl Ernst von BaerUniversitätsbibliothek (Giessen)Nachlass Karl Ernst von BaerSignatur: Nachl. Baer, Briefe 3, Bl. 77-78

Funktionen

Brief von Johann Friedrich Brandt an Karl Ernst von BaerUniversitätsbibliothek (Giessen) ; Nachlass Karl Ernst von Baer

Signatur: Nachl. Baer, Briefe 3, Bl. 77-78


St. Petersburg, 05.10.1839 [5t October 1839]. - 1 Brief, 2 Blatt (3 beschriebene Seiten, Adresse auf letztem Blatt verso, Siegel), 8°, Deutsch. - Brief

Inhaltsangabe: Übersendet das vielbesprochene Mikroskop. Versichert, dass es nicht in seiner Absicht war, das Laboratorium allein zu benutzen. Mit der Faldermann habe er nie darüber verhandelt. Er teilte Fritzsche mit, selbiges (Mikroskop) für das Zoologische Museum kaufen zu wollen. Die Faldermann habe Fritzsche das Mikroskop übergeben, dort blieb es mehrere Monate. Er dachte, er hätte dies Baer mitgeteilt. Das Geld dafür habe er gezahlt. Den Sommer über habe er es öfter benutzt und die große Klarheit in Verhältnis zu seinem Chevalier bewundert.

Fritzsche, Karl Julius (1808-1871) [Behandelt],Chevalier, Charles (1804-1859) [Behandelt]

Kaiserliche Akademie der Wissenschaften, St. Petersburg (Museum) [Behandelt]

In: Brief von Johann Friedrich Brandt an Karl Ernst von Baer [Brief]

Erhaltungszustand: Zweites Blatt mit Fehlstelle (Siegelausriß).

Objekteigenschaften: Handschrift

Pfad: Nachlass Karl Ernst von Baer / 1. Briefe / 1.3 Band 3 / Brief von Johann Friedrich Brandt an Karl Ernst von Baer

DE-611-HS-3618663, http://kalliope-verbund.info/DE-611-HS-3618663

Erfassung: 4. August 2020 ; Modifikation: 11. März 2021 ; Synchronisierungsdatum: 2021-06-10T14:04:13+01:00