Detailinformationen

Nachlass Immanuel KantUniversitätsbibliothek RostockNachlass Immanuel Kant

Funktionen

Nachlass Immanuel KantUniversitätsbibliothek Rostock ; Nachlass Immanuel Kant


Kant, Immanuel (1724-1804) [Bestandsbildner]

1772-1816. - 3 Konvolute, 1 Band, 1 Mappe. - Nachlass

Inhaltsangabe: Werkmanuskripte; Briefe; eine Vorlesungsnachschrift; Abschriften

Literaturhinweise: Jügelt, Karl-Heinz: Von Königsberg nach Rostock. Die Provenienz der Rostocker Kant-Handschriften. In: Was ist und was sein soll. Natur und Freiheit bei Immanuel Kant. Hrsg. Udo Kern. Berlin [u.a.] 2007, S. 13-42. - Stark, Werner: Nachforschungen zu Briefen und Handschriften Immanuel Kants. Berlin 1993, S. 48-52. - Stark, Werner: Amanuenses. Die engsten Vertrauten des Professors Immanuel Kant. In: Euphorion Bd. 109, 2015, H. 4, S. 473-511

Angaben zur Herkunft:Die Rostocker Kant-Handschriften gelangten in den Jahren 1827, 1840, 1857 (Jügelt irrtümlich 1852) und 1917 durch Schenkungen in die Universitätsbibliothek, ergänzt durch einen Ankauf von 1934.

DE-611-BF-14937, http://kalliope-verbund.info/DE-611-BF-14937

Erfassung: 24. Juli 2006 ; Modifikation: 7. Dezember 2016 ; Synchronisierungsdatum: 2022-04-02T00:01:14+01:00