Detailinformationen

Schubert, Franz (1808-1878)

Schubert, Franz (1808-1878)(Dresden – Dresden)

Geiger, Komponist, Dirigent, Musiker


18.01.1995, Letzte Änderung: 17.04.2020 ADB, BSB-Musik; DMA: DB;NG;BSB;CPM ; LCAuth ; Steindorf, Eberhard: Die Konzerttätigkeit der königlichen musikalischen Kapelle zu Dresden (1817-1858), S. 404

Beziehungen: Schubert, Franz Anton (1768-1824) [Vater]Schubert, Friedrich (1815-1853) [Bruder]Schubert, Julius (1812-1849) [Bruder]Schubert, Maschinka (1815-1882) [Ehefrau]Schubert, Friedrich Franz L. (1853-1925) [Sohn]Schubert, Georgine (1840-1878) [Tochter]Rottmeyer, Anton [Lehrer]Haase, Ludwig (1799-1860) [Lehrer]Lafont, Charles [Lehrer]Chopin, Frédéric (1810-1849) [Freund]Riccius, Karl August Gustav (1830-1893) [Schüler]Königlich Musikalische Kapelle zu Dresden [1. Konzertmeister]

Biographische Hinweise:

Violinist u. Komponist, 1837 Vizekonzertmeister, 1847 Konzertmeister in Dresden

Komponist, Deutschland, Dresden

Mitglied der Königlichen musikalischen Kapelle von 1823 bis 1873, 1834 "Kgl. Concertist", 1837 Vizekonzertmeister, 1847 Konzertmeister, 1861 1. Konzertmeister, in Dresden Schüler der Kammermusiker Anton Rottmeyer und Ludwig Friedrich Leopold Haase, 1831 bis 1833 Studium bei Charles Lafont in Paris, dort befreundet mit Frédéric Chopin, umfangreiche Konzerttätigkeit, zahlreiche Kompositionen, Sohn des Kammermusikers und Kirchenkomponisten Franz Anton Schubert und Vater des Kammermusikers (Geigers) Franz Schubert

Verweisungen:

Schubert, Franz Anton (1808-1878)Schubert, ... (1808-1878)Schubert, François (1808-1878)

Links in Kalliope

Externe Quellen